2012

„MOSEL pur“ big_22016713_0_330-220

Für 2012 steht das Anbaugebiet Mosel wegen seiner Vielfalt exklusiv auf der Agenda.

Zu unseren Weinproben treffen wir uns monatlich im Gemeindesaal der Romanischen Basilika St. Kunibert, am Rheinufer (Kunibertsklostergasse 2). Die Anfahrtsskizze finden Sie hier: Anfahrtsskizze

Die Proben beginnen in der Regel donnerstags um 19:00 Uhr und enden gegen 22:00 Uhr. Änderungen werden frühzeitig publiziert.

Veranstaltungen, die mit der Traube gekennzeichnet sind, wurden mit Erfolg durchgeführt.

Die Beschreibung der Veranstaltungen mit dem „Wein des Monats“ öffnet sich mit einem Klick auf Beschreibung“

Die Probenergebnisse sind jeweils mit einem Klick auf „Probenergebnisse“ abrufbar.

Die Probenpläne, -beschreibungen und -ergebnisse der zurückliegenden Jahre finden Sie im RWK Archiv.


Stand: 08.10.2012

5. Januar 2012: Neujahrsempfang mit Kirchenführung in der romanischen Klosterkirche St. Andreas

Beschreibung

Probenergebnisse

Die Klosterkirche St. Andreas ersetzte nach 1200 eine ältere des 10. Jahrhunderts. Der nach einheitlichem Entwurf errichtete Bau zeichnet sich durch reiche Bauplastik im Inneren aus. Im frühen 15. Jahrhundert wurde eine gotische Chorhalle angefügt. Teile der Krypta stammen noch aus dem 11. Jahrhundert. In ihr steht der Sarkophag mit den Gebeinen des Heiligen Albertus Magnus, einem der Gründer der stolzen Kölner Universität. Seit 1947 wird die Kirche vom Dominikanerorden betreut.

Kölsch-Zwischenstopp im legendären Weinhaus Vogel am Eigelstein; danach Neujahrsempfang mit Fingerfood und Sekten der SMW-Kellerei, Trier. Unser Ehrenmitglied, der Kölner Weinkontrolleur wird uns an diesem Abend Informationen über die Änderungen des Weinrechts ab 2012 vortragen. Wir werden zeitnahe unser Wissen aktualisieren und können danach mit mehr Sicherheit Entscheidungen zur Weinauswahl fällen.

19. Januar 2012: Weinprozesskühlung

Beschreibung

Probenergebnisse

Im Bereich Technik steht ein Thema an, dessen Lösung in Trittenheim an der Mosel, durch die WTG perfekt gelöst wird. Hinter dem Markenzeichen KREYER steht die WTG – Wine Technology GmbH als international renommierter Spezialist für Weinprozesskühlung. WTG entwickelt und produziert maßgeschneiderte Systeme zur Kontrolle der Temperatur in allen Phasen der Vinifikation. Dazu gehört das VDP-Weingut Milz Laurentiushof, das wir testen.

Zum Thema „VDP-Klassifizierung“ hier die aktuelle Beschlusslage der VDP-Mitglieder: VDP-Klassifizierung

2. Februar 2012: Jahreshauptversammlung

Beschreibung

Probenergebnisse

In der Serie mit Weinen aus dem Weltkulturerbe stoßen wir in Trier auf die hervorragenden Kreszenzen aus der Hohen Domkirche. Seit dem 7. Jahrhundert bestand an der trierischen Domkirche ein „Oratorium St. Banti“. Die reiche Stiftung, die “ Bantuspräbende“, wurde von einer Konfraternität verwaltet. Wir testen Rieslinge von der Saar, der Ruwer und der Mittelmosel – trocken, feinherb und edelsüß.

1. März 2012: Bremmer Calmont

Beschreibung

Probenergebnisse

Wir stellen den steilsten Weinberg Europas vor: den Bremmer Calmont. Etwa 290 Meter (380 Meter über NN) erhebt sich der Calmont über der Mosel, mit zum Teil 60 Grad Hangneigung. Wir suchen die besten Produzenten für die Probe. Leider verunglückte im Juni 2010 einer der Besten: Ulrich Franzen.

29. März 2012: Reichsgraf von Kesselstatt

Beschreibung

Probenergebnisse

big_23882191_0_200-200Reichsgraf von Kesselstatt hat viel dafür getan, die Qualitäten weiter zu heben. So wurde der Weinbergsbestand von 50 ha auf 36 ha absolute Spitzenlagen reduzierte. Man schmückt sich mit erstklassigen Lagen. Annegret Reh-Gartner, die Geschäftsführerin des Riesling-Weingutes, hat die Probe persönlich geleitet.

Reichsgraf von Kesselstatt feierte 1999 sein 650jähriges Jubiläum. Auf 36 ha Weinbergslagen an Mosel, Saar und Ruwer wird ausschließlich Riesling angebaut. Alle Weine werden auf Schloss Marienlay im Ruwertal vinifiziert. Beim Ausbau der Weine wird großer Wert auf eine möglichst natürliche Gärung gelegt (Spontanvergärung) –  vorwiegend im Edelstahl, um die Einzigartikeit an Mosel, Saar und Ruwer zu unterstreichen. Das traditionelle Holzfass kommt teilweise bei den Grossen Gewächsen zum Einsatz.

Die Spitzenlagen:

  •  An der Mosel Josephshöfer (Monopol), Bernkasteler Doctor, Graacher Domprobst, Braunerberger Juffer-Sonnenuhr, Piesporter Goldtröpfchen, Wehlener Sonnenuhr.
  • An der Saar: Scharzhofberger, Wiltinger Gottesfuss, Ockfener Bockstein.
  • An der Ruwer: Kaseler Nies´chen, Kaseler Kehrnagel.

3. Mai 2012: Der Scharzhofberg

Beschreibung

Probenergebnisse

big_24764765_0_200-133Scharzhofberg handelt es sich wahrscheinlich neben dem Würzburger Stein um den weltweit bekanntesten Weinberg Deutschlands. Die Lage ist so berühmt, dass auf dem Flaschenetikett – so wie bei Grands Crus im französischen Burgund – auf die Anführung der Gemeinde verzichtet wird. Wir wagen uns an das nicht ganz preiswerte Vergnügen und verkosten Weine der acht Besitzer der Saar-Lage. Durch die Probe führt Ceca Madzarevic.

31. Mai  2012: Weinproben aus dem Dreiländereck Z/ Charta Schengen

Beschreibung

Probenergebnisse

Am 14. Juni 1985 unterzeichneten Vertreter der fünf EG-Mitgliedstaaten Deutschland, Frankreich, Belgien, Niederlandebig_23490329_0_200-63 und Luxemburg im deutsch-französisch-luxemburgischen Dreiländereck bei Schengen an der Obermosel auf dem Fahrgastschiff Princesse Marie-Astrid den Schengener Vertrag. Wir erinnern diesen Termin und seine Folgen für Europa, umrahmt mit einer Weinprobe aus dem Dreiländer-Eck. Die Weinprobe wird zusammengestellt von der Charta Schengen Prestige. Diese Einrichtung wurde ins Leben gerufen, um ihren Mitgliedern, Vertreter für Weintradition und -qualität, ein reguliertes Umfeld zu schaffen. Sie ist die erste grenzüberschreitende Charta dieser Art. Nähere Informationen gibt es hier: Charta Schengen Prestige

07.-10. Juni 2011: Treffen der Gemeinschaft deutschsprachiger Weinbruderschaften in Bingen

15.-17. Juni 2012: Weinkulturreise an die Terrassenmosel

big_23881905_0_200-150Wir reisen ganz einfach in den ersten wichtigen Moselort nach Winningen. Eine Führung durch die Matthiaskirche in Kobern-Gondorf wird sicherlich zum bleibenden Erlebnis. Das Abendessen in der „Alten Mühle“ am Freitag dürfte zum Höhepunkt werden, ebenso die Samstagsprobe im alten Spital und der Besuch im Weingut Heymann-Löwenstein.

Foto: Klaus Graf

5. Juli 2012: Spitzenweine von der Mittelmoselregion

Beschreibung

Probenergebnisse

Wir testen Weine aus der Gegend um Lieser vom einzigen Weingut, dessen Vorfahren wirklich „nur“ Thanisch heißen (Weingut Ludwig Thanisch & Sohn). Um diesen Namen winden sich etliche Weindynastien und ihre Güter.

2. August 2012: Weine aus Zell und Umgebung

Beschreibung

Probenergebnisse

big_23882115_0_200-123Schon seit Jahren ist uns ein Winzer aus Zell sehr verbunden: Albert Kallfelz als erfolgreicher Produzent großer Weine steht immer wieder ganz vorne im Ranking der erfolgreichen Moselwinzer.

Bei allen Preisverleihungen findet man den Namen Kallfelz unter den besten Weinmachern. Wir wollen seine aktuelle Kollektion kennenlernen und die Gelegenheit nutzen, die bezahlbaren Spitzenweine für unsere Keller zu reservieren. Das Portfolio ist sehr umfangreich und erlebnisreich, aber auch genussvoll.

25. August 2012: Weinwanderung in Oberdollendorf

Beschreibung

big_23881952_0_200-164Zwischenzeitlich hat sich eine gute Tradition entwickelt: Wir unternehmen eine Weinwanderung in einem Gebiet unserer Heimat, das wir leicht und unkompliziert erreichen können. Das Siebengebirge ist sowohl geschichtsträchtig als auch besonders schön und übersichtlich. Wir besuchen den dritten aktiven Winzer in Oberdollendorf, wo sich zwischenzeitlich ein spürbarer Generationen-Wechsel vollzogen hat. Bei Blösers ist alles anders geworden. Im Hintergrund beobachtet Josef Blöser das Geschehen mit Wohlwollen und tut was er kann, wie schon seit Jahrzehnten. Nach der Probe ziehen wir in die ehemalige Zisterzienser-Kellerei, die heute von Herrn Lelke als Gasthaus mit schöner Parkanlage betrieben wird, zu einem rustikalen Essen. Durch diesen Teil des Tages führt unser 1. Sommelier, zugleich Film- und Buchautor Heinz-Theo-Honnef.

Wir treffen uns bereits um 11.00 Uhr in Hangelar bei der Flugbereitschaft der Bundespolizei, denn unser neuer Kanzler Dr. Hartmut Kühn hat einen Besuch bei dieser außergewöhnlichen Institution ermöglicht. Die Hubschrauber-Staffel und ihre vielfältigen Aufgaben werden uns fachgerecht präsentiert.

Foto: Airventur.de / Hartmut Seide

 6. September 2012: Moselweine aus Luxemburg – das Weingut Schumacher-Lethal

Beschreibung

Probenergebnisse

4. Oktober 2012: Von Sonnenuhr zu Sonnenuhr

Beschreibung

Probenergebnisse

big_23882221_0_200-133Beim „Weinforum“ in Bonn wurde im Vorfeld geklärt, welchen Beitrag die Mosel-Weinwerbung freundlicherweise zum guten Gelingen des Veranstaltungs-Zyklus im Jahre 2012 zu geben möglich macht. Herr Ansgar Schmitz verabredete mit Ceca Madzarevic, daß beide gemeinsam eine Probe mit dem Arbeitstitel: „Von Sonnenuhr zu Sonnenuhr“ zusammenstellen werden. Eine tolle Aussicht, die schon jetzt mit größter Vorfreude erwartet werden kann.

Foto: Fotocommunity / Günter Lauer

8. November 2012: Weine von Markus Molitor

big_23882246_0_200-162Bei einer Moselprobe darf natürlich Markus Molitor nicht fehlen. Wir werden uns mit der umfangreichen Palette der Spitzenweine beschäftigen und sicherlich sehr erfreuliche Tropfen kennenlernen.

 

6. Dezember 2012: Wir gratulieren Heinz-Theo Honnef

Probenfolge

Unser 1. Sommelier Heinz-Theo Honnef möchte seinen runden Geburtstag mit uns gemeinsam feiern und bereitet eine Überraschung vor. Wir werden sicherlich toll verwöhnt, und dürfen eine außergewöhnliche Weinprobe erwarten. Er macht sich schon jetzt Gedanken über seine große Feier.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Rückschau 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.